Sellvana E-Commerce

Sellvana - Der neue Stern im E-Commerce Himmel?

Seit dieser Woche habe ich über eine Einladung die Möglichkeit den aktuellen Stand des neuen E-Commerce Shop Software Sellvana einzusehen, da ich einen Zugang zur Versionsverwaltung des Projekts erhalten haben.

Sellvana beruht auf PHP, als Datenbank wird MySQL genutzt, das eigens entwickelte PHP-Framework Fulleron bildet das Fundament.

Laut Sellvana Blog waren die Gründe für den Einsatz eines eigenen Framesworks

  • die Flexibilität in der Umsetzung
  • die bessere Performance
  • das schnelle Erlernen und Erweitern
  • und die volle Kontrolle in der Integrität zu Sellvana.

Im Moment befindet sich das Projekt in einem Closed-Alpha Stadium, laut der Versionskontrolle wird an dem E-Commerce Projekt Sellvana seit Ende 2011 aktiv gearbeitet.

Nach der sehr unkomplizierten Installation von Sellvana(Vorraussetzung man nutzt Apache, für Nginx müsste man sich eine Config basteln ^^), bekam ich das sehr aufgeräumte Frontend-Theme auf Basis von Twitter Bootstrap zu sehen, welches Out-Of-The-Box Responsive ist. Die eingesetzt und sehr verbreitete Template Engine Twig kommt für das Rendern der Templates zum Einsatz.

Das Backend wirkt sehr aufgeräumt und durchdacht, die Navigation und Konfiguration war uns als alte E-Commerce Hasen sehr schnell vertraut und sagte uns sehr zu.
In diesem Stadium des Projekt funktionieren natürlich noch nicht alle Funktionalitäten, oft sind nur Platzhalter gesetzt oder es wird ein Fehler geschmissen, aber wie geschrieben handelt es sich noch um eine sehr frühe Version dieser E-Commce Plattform. Die im Gegensatz zur E-Commerce Software Magento minimalistische und aufgeräumte Datei- und Datenbank-Struktur gefallen, auch wenn diese wohl bis zum Release wohl noch größer werden wird. Fairerweise muss man natürlich sagen, dass Magento im Moment auch noch einen viel größeren Funktionsumfang hat.

Ich freue mich sehr über den schnellen Fortschritt des sehr vielversprechenden E-Commerce Systems Sellvana und werde das Projekt im Auge behalten und mich in den nächsten Tagen an ein Demo-Modul wagen.

markiert mit
Social Network